Home / Tipps / Tierschutztipps / Schiefhals beim Kaninchen

Schiefhals beim Kaninchen


Schiefhals beim Kaninchen
Schiefhals beim Kaninchen

Am 19.04.05 wurde uns ein im Wald ausgesetztes Kaninchen gemeldet. Als wir es abholten, war uns der Grund für die Aussetzung sofort klar: Das kleine Böckchen war an Schiefhals (head tilt) erkrankt und die Ex-Halter hatten sich feige aus der Verantwortung gestohlen, um Tierarztkosten zu sparen. Das Kaninchen war bereits stark apathisch, abgemagert, sehr ausgetrocknet und kreiselte so sehr um seine Längsachse, daß es sich unmöglich hätte ernähren können. Es wäre inmitten des üppigen Frühjahrsgrüns elendig verhungert, verdurstet oder beim Versuch zu trinken in einer Pfütze ertrunken.

Schiefhals kann verschiedene Ursachen haben: Schlaganfall, Ohrentzündung, Parasiten und – was wohl die schlimmste Diagnose ist – eine Infizierung mit dem Enzephalitozoon cuniculi Erreger. Bei Geronimo wurde durch Ausschluß der anderen Möglichkeiten eine Erkrankung durch den E. cuniculi festgestellt. Die Behandlung der Krankeit ist sehr zeitaufwendig. Bei dieser Krankheit kann das Kaninchen den Kopf nicht mehr gerade halten, da der Gleichgewichtssinn gestört ist und es dreht sich besonders bei Aufregung ständig um die Körperachse. („Dreher“- Links im Bild) Oft werden solche Tiere ohne eine Behandlung zu starten einfach eingeschläfert, getötet oder im Fall von Gironimo – ausgesetzt. Doch eine Behandlung ist möglich und eine Heilungchance nicht ausgeschlossen. Wichtig ist die frühzeitige Erkennung der Erkrankung, da der Erreger Körperorgane schädigt.

Während des Kranheitsverlaufes traten immer wieder Schübe von Verschlechterungen und Verbesserungen des Gesundheitszustandes auf. Es gab Tage, wo Gironimo sich nicht mehr aufrichten konnte und ständig auf der Seite lag. Es war ein Hoffen und Bangen, ob er es schaffen würde. Doch Gironimo ist wie sein berühmter Namensvetter, der Apachenhäuptling eine Kämpfernatur. Sein Kopf wird ein wenig schief bleiben, aber er hat es geschafft.

Weiterführende Links: www.headtilt.de/#Headtilt.de




Nicht vergessen: Unterstützen Sie uns durch Ihren Einkauf in bekannten Webshops (Ohne Mehrkosten!)

Achtung: Neue Öffnungszeiten der Tierherberge - hier klicken

Achtung: Neue Öffnungszeiten der Tierherberge - hier klicken

Wenn Sie unsere Tiere besuchen möchten, begrüßen wir Sie gern zu folgenden Zeiten:
Freitag zwischen 15.00 und 18.00 Uhr und Samstag zwischen 13.00 und 17.00 Uhr. Oder Sie vereinbaren telefonisch einen Termin mit uns: 040/7103600 oder mobil: 0171/5360631

Tierherberge Einhorn e.V.
Senefelder Ring 46
21465 Reinbek
Anfahrt auf Karte

Über Karen Schönbrodt

Ich arbeite seit 36 Jahren im Tierschutz.

Ebenso interessant

Ernährung: Gesundes fürs Meerschweinchen

Zu Favoriten hinzufügen 0 Am wichtigsten ist es, dass die Meerschweinchen rund um die Uhr …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

wp-puzzle.com logo