Antwort auf: Die Fütterung von Fleisch an Haustiere ist Tierquälerei

Home Foren Tierquälerei Die Fütterung von Fleisch an Haustiere ist Tierquälerei Antwort auf: Die Fütterung von Fleisch an Haustiere ist Tierquälerei

#5450 Antwort

Yvonne

ZITAT von kheigl

Ich würde es mal so sehen: Wer es sich leisten kann, könnte durchaus (wenigstens) einen Teil vegetarisch/vegan/bio füttern. Wer es sich nicht leisten kann, der ist gezwungen, auf den Müll der konventionellen Tierfutterindustrie zurückzugreifen.

ZITAT ENDE

Das ist doch wohl der größte Müll, der hier geschrieben steht. Jeder muss selber wissen, warum er wie lebt und seine Tiere füttert – da rede ich niemandem rein.
Ich selbst kann weder vegan / vegetarisch leben, und wenn ich daran denke, meine Tiere gegen das natürliche Fressverhalten zu ernähren, wird mir ganz anders – aber, wie gesagt, DAS entscheidet jeder für sich.

ABER zu sagen, wer es sich leisten kann, kann „vegetarisch/vegan/bio füttern“, ist doch lachhaft. Ich habe einen Hund, ich BARFE – im Klartext, mein Hund bekommt KEIN Trocken- / Feuchtfutter von der Lebensmittelindustrie, sondern Schlachtfleisch (KEINE Abfälle) und eben täglich frisch.
Im Vergleich zur vegan Fütterung teurer und aufwendiger – aber wie sagte man hier so schön? WER ES SICH LEISTEN KANN

MFG

Zur Werkzeugleiste springen