Home / News / Vereinsnachrichten / Alle Jahre wieder …
Nicht für alle ein Spass: Silvester
Nicht für alle ein Spass: Silvester

Alle Jahre wieder …


28Ja, alle Jahre wieder kommt auch das Christuskind, doch darum geht es mir hier nicht. Denn ebenfalls jedes Jahr – exakt eine Woche nach des Christkinds ja eher still verlaufender Ankunft – feiert Mensch ein weiteres Fest: SILVESTER! Dies geht weltweit allerdings alles andere als still vonstatten. Es ballert, zischt und knallt, daß man meinen könnte, die Welt würde mit gewaltigem Getöse untergehen. Wir Menschen wissen, was da geschieht und daß die Erde aller Wahrscheinlichkeit nach auch am folgenden Tag noch existiert … wenn auch erheblich verschmutzter als sie es eh bereits ist.

Die meisten Tiere jedoch können das Spektakel nicht so gelassen sehen. Am deutlichsten ist es bei unseren Hunden und Katzen zu beobachen, welch ein Streß diese Nacht für sie bedeutet. Mit eingeklemmten Schwanz verkriechen sie sich am liebsten im Keller oder laufen panisch und gehetzt durch die Wohnung. Für nicht wenige ist die Silvesternacht die letzte ihres Lebens! Herzinfarkte und Schlaganfälle sind unter Haustieren keine Seltenheit, wenn wir Menschen fröhlich, aber unnötig laut das alte Jahr verabschieden und das neue begrüßen. Auch für Wildtiere ist unser Treiben das Grauen pur. Verzweifelt versuchen sie, dem Geknalle und Geblitze zu entkommen, sich zu verstecken, wo es keine Verstecke mehr gibt. Denn Silvester ist überall!

Liebe Tierfreunde, geht es nicht auch ohne? Ist es wirklich nötig, alle anderen Lebewesen in Todesangst zu versetzen, nur um selber Spaß zu haben? Und bei diesem Wissen: Kann die Ballerei dann überhaupt noch Spaß machen? Jeder nicht gekaufte Böller, jede nicht gezündete Rakete macht die Welt ein ganz klein wenig angenehmer für die, die nicht verstehen, was da vor sich geht. Auch wenn Sie nicht selber Tierhalter sind: Dem Nachbarshund, der Katze von nebenan und auch den an den übrigen 364 Tagen des Jahres so umsorgten Singvögeln drüben in der alten Hecke werden Sie diese Nacht etwas erträglicher machen, wenn Sie sich nicht aktiv an diesem Weltuntergangszenario beteiligen. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre Rücksichtnahme.

Wir wünschen Ihnen und den Tieren einen möglichst angenehmen Jahreswechsel und ein friedliches und gesundes 2012!

Mit herzlichem Gruß, Ihr EINHORN-Team




Nicht vergessen: Unterstützen Sie uns durch Ihren Einkauf in bekannten Webshops (Ohne Mehrkosten!)

Achtung: Neue Öffnungszeiten der Tierherberge - hier klicken

Achtung: Neue Öffnungszeiten der Tierherberge - hier klicken

Wenn Sie unsere Tiere besuchen möchten, begrüßen wir Sie gern zu folgenden Zeiten:
Freitag zwischen 15.00 und 18.00 Uhr und Samstag zwischen 13.00 und 17.00 Uhr. Oder Sie vereinbaren telefonisch einen Termin mit uns: 040/7103600 oder mobil: 0171/5360631

Tierherberge Einhorn e.V.
Senefelder Ring 46
21465 Reinbek
Anfahrt auf Karte

Über Karen Schönbrodt

Profilbild von Karen Schönbrodt
Ich arbeite seit 36 Jahren im Tierschutz.

Ebenso interessant

Wir brauchen dringend einen elektrischen Rasenmäher!

Zu Favoriten hinzufügen 0 Update 21.02.2016: Wir haben einen Rasenmäher gespendet bekommen! Einen riesigen Dank …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

wp-puzzle.com logo

Zur Werkzeugleiste springen